Wasserschutz bei bnNETZE

Wir versorgen tagtäglich über 568.000 Menschen mit frischem und reinem Grundwasser aus der Region. Damit das Wasser zuverlässig aus der Leitung kommt, investieren wir jährlich ca. 4 Millionen Euro in das rund 1.825 Kilometer lange Wasser- und Abwassernetz, Trinkwasserspeicher und Pumpanlagen sowie regelmäßige Qualitätskontrollen im Labor.

Diese strengen Kontrollen und moderne hygienische Technik gewährleisten die gleichbleibend hohe Qualität unseres Trinkwassers. Unsere Messwerte liegen weit unter den gesetzlichen Grenzwerten – gut für uns alle und für die Umwelt. Als Trinkwasserversorger in Freiburg, Lahr, Offenburg und in zahlreichen weiteren Städten und Gemeinden verzichten wir auf den Einsatz von Chlor. In enger Kooperation mit der Landwirtschaft entwickeln wir zudem Programme, um die Werte von Nitrat und Pestiziden zu senken. Neue Düngemethoden, freiwillige Vereinbarungen, intensive Beratung und ein dichtes Analysenetz bringen die gewünschten Effekte.

Doch der Schutz unseres Wassers geht uns alle an. Helfen Sie mit, unser Grundwasser und unsere Kanäle sauber zu halten.

Wo wir für Wasser sorgen, erfahren Sie hier.

Schon gewusst?

Der Schutz und die Güte des Wassers haben in unserer Region eine lange Tradition: Schon 1909 erließ der Großherzog von Baden eine Verordnung gegen den Einsatz von Bleirohren in der Wasserversorgung.

Auch wir legen Wert auf Nachhaltigkeit für die Zukunft. Durch den Innovationsfonds für Klima­ und Wasserschutz werden jedes Jahr beispielgebende Umweltprojekte durch badenova gefördert.
badenova.de/innovationsfonds

RIGHT OFFCANVAS AREA