Zurück zur Übersicht
27.05.2015

Großer Wissensdurst rund ums Wasser

Was setzt badenova dem Günterstaler Wasser zu? Wie kontrolliert das Unternehmen die 42 Quellen, aus denen das Rohwasser stammt? Und wie ist es um den Härtegrad bestellt? Siegfried Engler, Wassermeister bei badenova, beantworte am 27. Mai vielfältige Frage interessierter Bürger aus Günterstal und erläuterte ihnen die Anlage im Freiburger Ortsteil.

Großer Wissensdurst rund ums Wasser

Ihr Fazit nach der Führung durch das Günterstaler Wasserwerk an der idyllischen Schauinslandstraße: „Unser Vertrauen ins hiesigen Wasser ist deutlich gestiegen, wir sind beeindruckt von der Anlagentechnik und den verständlichen Informationen.“ Die zwölf interessierten Bürger erfuhren, dass die Region auf einem wahren Wasserschatz sitzt. Mit den Wasserwerken in Ebnet (erbaut in den 1870er Jahren), dem Werk in Hausen an der Möhlin (rund 43 Jahre alt) sowie den Werken in Kappel und Günterstal bringt der Wasserversorger badenova Trinkwasser bester Qualität sicher und zuverlässig in den Großraum Freiburg und Umgebung. Auch Parallelen zum Wasser in Lahr, wo badenova ebenfalls eine Wasserversorgung besitzt, wurden beim Termin gezogen. In Lahr wird aufgrund der zu großen Differenzen bei der Wasserhärte das Wasser gemischt, erläuterte Siegfried Engler. In Günterstal ist das Rohwasser von Natur aus extrem weich (Härtegrad 1), durch eine Aufhärtung wird es auf die Härte 4 gebracht. Eine Chlorung oder ähnliches sind nicht nötig, wie übrigens bei keiner Versorgung oder Betriebsführung, die badenova betreut. Auch Fragen rund um die häusliche Installation bestimmten den Termin und prasselten auf Siegfried Engler ein, der bereits beim badenova-Vorgänger FEW beschäftigt war.

Die Wasserbroschüre von badenova, die allgemeine Informationen rund ums Trinkwasser Nr.1 enthält, wurde dankbar zum Lesen zu Hause eingesteckt, auch um sie in der ebenfalls interessierten Nachbarschaft zu verteilen – und auch um dort die eine oder andere Mythe rund ums Wasser zu begraben oder ein altes Missverständnis aufzulösen. Der Termin hat gezeigt: Im direkten Gespräch mit Kunden, in welchem diese ihre ganz persönlichen Fragen loswerden können, wird auf einfachstem Weg Vertrauen in die Leistungen von badenova gestiftet.

Die Gruppe an Wasserthemen interessierter Günterstaler hatte sich vor einigen Wochen bei badenova gemeldet, daraufhin ist der Vor-Ort-Termin zustande gekommen.

RIGHT OFFCANVAS AREA