Zurück zur Übersicht
17.03.2020

Corona-Virus: Keine Gefahr durch Wasser aus dem Hahn

In allen Bundesländern gibt es mittlerweile Infektionsfälle: Eine Übertragung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 erfolgt nach derzeitigem Wissensstand vor allem über den direkten Kontakt zwischen Personen oder kontaminierte Flächen.Trinkwässer, die unter Beachtung der allgemein anerkannten Regeln der Technik gewonnen, aufbereitet und verteilt werden, sind sehr gut gegen alle Viren, einschließlich Coronaviren, geschützt.

Corona-Virus: Keine Gefahr durch Wasser aus dem Hahn

Eine Übertragung des Coronavirus über die öffentliche Trinkwasserversorgung ist nach derzeitigem Kenntnisstand höchst unwahrscheinlich.

Kunden der badenova können wie gewohnt das qualitativ hochwertige Trinkwasser aus dem Hahn verwenden.

Die Stellungnahme des Umweltbundesamtes nach Anhörung der Trinkwasserkommission finden Sie unter: Stellungnahme des Umweltbundesamtes (UBA) zu Corona und Trinkwasser (PDF, 96KB)

RIGHT OFFCANVAS AREA