Zurück zur Übersicht
17.10.2019

Baumaßnahme am Trinkwasserspeicher in Lörrach

badenova nimmt Sanierungen in Lörrachs größtem Wasserspeicher vor. Die badenova-Tochter bnNETZE erneuert in der Kaverne am Schädelberg die Schaltanlage und einen Transformator. Während der Baumaßnahmen kann es aufgrund eines notwendigen Stromaggregats zu geringen Betriebsgeräuschen kommen.

Trinkwasser-Hochbehälter im Inneren der Kaverne am Schädelberg.
Trinkwasser-Hochbehälter im Inneren der Kaverne am Schädelberg.

Im Auftrag der Stadtwerke Lörrach wird die badenova Tochter bnNETZE in der Woche vom Montag, den 21. Oktober bis Freitag, den 25. Oktober Baumaßnahmen am Trinkwasserbehälter Schädelberg im Schützenwald durchführen. Grund sind zwei Maschinen, die saniert werden müssen. Die 10 kV-Schaltanlage wird gegen eine neuere ausgetauscht, ebenso wird ein 315 kVA-Trafo durch einen neuen ersetzt.

Im Zeitraum der Maßnahmen muss die Stromversorgung der gesamten Anlage über einen externen, mobilen Generator gewährleistet werden. Dieser wird im Außenbereich vor dem Hochbehälter platziert und kann von Anliegern akustisch wahrgenommen werden. In der Straße „Am Stadtgraben“ wird das Aggregat vermutlich am stärksten zu hören sein. Alle betroffenen Anwohner werden am Freitag, den 18. Oktober durch Mitarbeitende der bnNETZE per Handzettel im Briefkasten informiert. Beeinträchtigungen von Wegen und Straßen für Fußgänger, Radfahrer und Fahrzeuge wird es nicht geben.

bnNETZE und die Stadtwerke Lörrach bedauern diese Unannehmlichkeiten und bitten um Verständnis.

Das Lörracher Trinkwasser wird aus insgesamt sieben Tiefbrunnen gewonnen. Das Wasserwerk Grütt ist für die Reinigung und Entsäuerung des Wassers zuständig. Danach gelangt es von dort aus unter anderem in die Kaverne am Schädelberg. Diese ist mit 10.000 m³ Wasservolumen der größte Trinkwasserspeicher in Lörrach und versorgt ca. 30.000 Einwohner täglich mit Trinkwasser bester Qualität.

RIGHT OFFCANVAS AREA